Sie sind hier:
  • Senat
  • Unterstützungsfonds für Vereine und Initiativen

Unterstützungsfonds für Vereine und Initiativen

Der Senat hat aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie am 16.06.2020 ein Unterstützungsfonds in Höhe von 1 Millionen Euro für gemeinnützige Vereine, zivilgesellschaftliche Initiativen und Organisationen beschlossen. Hiermit unterstützt der Senat Vereine und Initiativen, die auf vorhandene Hilfsprogramme nicht zugreifen können und deren traditionelle Einnahmequellen aufgrund der gegebenen Einschränkungen nicht zur Verfügung stehen.

Voraussetzung für die Bewilligung ist der Nachweis entsprechender Einnahmeausfälle, fortlaufender Aufwendungen oder zusätzlicher Ausgaben als Folge der Coronakrise.

Gewährt werden nach Maßgabe der Förderrichtlinie grundsätzlich einmalige Zuschüsse in Höhe von bis zu maximal 5.000 € pro Antragsteller. In Ausnahmefällen kann die Höhe des Zuschusses grundsätzlich einmalig nach oben bis zu einem Betrag von 15.000 € abweichen.

Richtlinie und Antragsformular

Anträge für die Stadt Bremen können bis zum 31. 12. 2020 unter Verwendung des Antragsformulars direkt bei der Senatskanzlei, Rathaus, Am Markt 21, 28195 Bremen oder per E-Mail unter office@sk.bremen.de gestellt werden.

Anträge für die Stadt Bremerhaven können bis zum 31. Dezember 2020 unter Verwendung des für die Stadt Bremerhaven direkt beim Magistrat Bremerhaven, Amt für kommunale Arbeitsmarkpolitik, Hinrich-Schmalfeld-Str. 42, 27576 Bremerhaven oder per E-Mail unter Peter.Bober@magistrat.bremerhaven.de gestellt werden.

Ein Anspruch auf die Gewährung einer Förderung besteht nicht.

Richtlinie für die Gewährung von Billigkeitsleistungen für gemeinnützige Vereine und zivilgesellschaftliche Initiativen und Organisation (pdf, 211.5 KB)

Antragsformular Unterstützungsfonds für Vereine und Initiativen, für die Stadt Bremen (pdf, 944.5 KB)
Antragsformular Unterstützungsfonds für Vereine und Initiativen, für die Stadt Bremerhaven (pdf, 106.3 KB)