Sie sind hier:
  • Rathaus
  • Heiraten im UNESCO-Welterbe Rathaus Bremen

Heiraten im UNESCO-Welterbe Rathaus Bremen

Jeden Freitag ist das Gobelinzimmer im Rathaus quasi Standesamt: dann ist Heiraten an diesem besonderen Ort möglich. Sonst finden in diesem nicht öffentlichen Raum politische Beratungen des Senats statt oder werden Konsuln und offizielle Gäste zu Konsultationen empfangen.

Ja-Wort in besonderer Atmosphäre

Sich in besonderer Atmosphäre das Ja-Wort geben, ist für viele Paare ein Wunsch für diesen besonderen Tag im Leben.
Das Bremer Rathaus ist solch ein besonderer Ort. Wer heiraten will, kann sich im Gobelinzimmer des Rathauses trauen lassen. Ein kleiner Sektempfang ist im Angebot enthalten. Eine persönlich gestaltete Betreuung im Vorfeld der Trauungszeremonie ist für uns selbstverständlich.

Die Trauungen finden immer freitags statt. Die Trauzeiten sind stündlich von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr.

Eine Trauung im Bremer Rathaus kostet 400 Euro und umfasst folgende Leistungen:

  • 14 Sitzplätze (einschl. Brautpaar und Trauzeug*innen) und einige Stehplätze
    • Trauung im Gobelinzimmer
    • Tisch- und Raumdekoration
    • Sektempfang im Kaminsaal für 14 Personen

Benötigt werden folgende Unterlagen:
Anmeldung zur Eheschließung beim Standesamt Bremen Mitte oder beim Standesamt des Wohnsitzes

Aktuelle Informationen

  • Die Trauungen finden unter Einhaltung der Abstandsregelung im Kaminsaal statt.
  • Zugelassen sind das Brautpaar und 14 Gäste. Gäste sind Teilnehmende an der standesamtlichen Eheschließung, die weder Standesbeamtin/Standesbeamter noch das Brautpaar sind. Bei der Anzahl der Gäste werden Dolmetscher, Trauzeugen, Fotografen, Genesene, Geimpfte, Getestete etc. mitgerechnet. Sie können nicht zusätzlich teilnehmen. Kinder bis zu einem Alter von 14 Jahren werden grundsätzlich als Gäste nicht mitgerechnet
  • Ein Sektempfang wird nicht angeboten, für die Überlassung des Kaminsaals ist ein Betrag von 350,00 Euro zu entrichten (bei einer kurzfristigen Absage werden keine Stornogebühren erhoben)
  • In den Räumlichkeiten der Senatskanzlei ist für Personen ab 16 Jahren das Tragen einer medizinischen Maske verpflichtend. Für Kinder ab 6 Jahren ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ausreichend. Während der standesamtlichen Eheschließung im Trauzimmer kann die Standesbeamtin/der Standesbeamte für das Brautpaar eine Befreiung erteilen.

Ansprechpartnerin

Susanne Vogt

Heiraten im Rathaus Bremen

Senatskanzlei
-Rathaus-
Am Markt 21, 28195 Bremen

+ 49 (0)421 361 6204
+ 49 (0)421 496-6204
E-Mail