Sie sind hier:

Deutscher Städtetag – Landesverband Bremen

Der Landesverband Bremen ist einer der 16 Mitgliedsverbände des Deutschen Städtetags. Als unmittelbare Mitgliedstadt entsendet die Stadt Bremen Vertreterinnen und Vertreter in die Sitzungen der einzelnen Organe (Hauptversammlung, Hauptausschuss und Präsidium), der Fachausschüsse, Arbeitskreise und Konferenzen.

Bürgermeister Dr. Carsten Sieling ist als Mitglied des Präsidiums entscheidend in die Arbeit des Deutschen Städtetages eingebunden.

Insgesamt existieren 14 Fachausschüsse:

  • Ausschuss für mittlere Städte
  • Presseausschuss
  • Finanzausschuss
  • Ausschuss für Frauen und Gleichstellungsangelegenheiten
  • Schul- und Bildungsausschuss
  • Kulturausschuss
  • Sportausschuss
  • Ausschuss für Soziales, Jugend und Familie
  • Gesundheitsausschuss
  • Bau- und Verkehrsausschuss
  • Umweltausschuss
  • Ausschuss für Wirtschaft und Europäischen Binnenmarkt
  • Personal- und Organisationsausschuss
  • Rechts- und Verfassungsausschuss

Der Deutsche Städtetag

Der Deutsche Städtetag (DST) ist ein Zusammenschluss von 200 unmittelbaren Mitgliedsstädten, rund 3.200 mittelbaren Mitgliedsstädten und –gemeinden, die in den 16 Mitgliedsverbänden organisiert sind, sowie zwölf außerordentlichen Mitgliedern, wie höheren Kommunalverbänden, Regionalverbänden und Fachverbänden. Damit ist der DST der größte kommunale Spitzenverband Deutschlands. Ursprünglich wurde er 1905 gegründet und im Jahr 1945 Wiederbegründet, nachdem die kommunalen Spitzenverbände 1933 aufgelöst wurden.

Der DST setzt sich für die kommunale Selbstverwaltung ein und vertritt die Interessen der Städte gegenüber dem Bund, den Ländern und der Europäischen Union. Außerdem fördert er aktiv den Erfahrungsaustausch seiner Mitgliedsstädte und informiert diese über aktuelle Themen und Entwicklungen. Präsident des DST ist seit dem 1. Januar 2018 Oberbürgermeister Markus Lewe aus Münster. Vizepräsident ist Dr. Ulrich Maly, Oberbürgermeister in Nürnberg.

In der Hauptgeschäftsstelle des DST mit den Standorten Berlin, Köln und Brüssel arbeiten rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in sieben Dezernaten. Geleitet werden sie von Hauptgeschäftsführer Helmut Dedy.
Der DST besitzt drei Organe: Die Hauptversammlung, den Hauptausschuss und das Präsidium. Die Hauptversammlung tagt mit ihren 750 bis 800 Delegierten im Zweijahresrhythmus. Der Hauptausschuss tagt drei Mal jährlich und setzt sich aus 135 Mitgliedern zusammen. Im Präsidium, welches fünf Mal im Jahr zusammentritt, treffen sich 39 Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister, der Hauptgeschäftsführer sowie seine Stellvertreterin.

Aktuelles