Sie sind hier:

Jubiläumsprogramm 2021

Bitte beachten Sie aufgrund der jeweils aktuellen Pandemielage kurzfristige Änderungen hinsichtlich Veranstaltungsrahmen und –ort.

Für Rückfragen wenden Sie sich sofern bei einzelnen Veranstaltungen nicht anders angegeben bitte an international@sk.bremen.de.

 

16:00-17:00 Uhr online/live-stream unter livestream.com/accounts/3574038/events/9604232

Am 12.04. jährt sich zum 45. Mal die Unterzeichnung des Städtepartnerschaftsvertrags zwischen Bremen und Danzig. Wir blicken zurück auf 45 Jahre bereichernde und erfolgreiche Zusammenarbeit, auf Zusammenhalt auch in schwierigen Zeiten, auf Zeichen von Solidarität, auf ein breites zivilgesellschaftliches Engagement und auf viele Freundschaften. Es kommen u.a. zu Wort

  • die Präsidentin des Danziger Stadtrates, Agnieszka Owczarczak,
  • der Präsident der Bremischen Bürgerschaft, Frank Imhoff,
  • die Stadtpräsidentin von Danzig, Aleksandra Dulkiewicz,
  • der Bürgermeister und Präsident des Senats Dr. Andreas Bovenschulte
  • sowie zahlreiche Zeitzeugen und Akteure aus Gesellschaft, Kultur und Wissenschaft.

Die Veranstaltung wird simultan übersetzt.

Veranstalter: Senatskanzlei der Freien Hansestadt Bremen und Stadt Danzig.

Ganztags - nur nach Anmeldung

Auftakttreffen zum Jugendaustausch im Rahmen deutsch-polnischer Kommunalpartnerschaften

Weitere Informationen: Hauptseite - DPJW

Veranstalter: DPJW

13:00 Uhr - Ort / Link folgt

Informationen zum Doppelabschluss mit der Technischen Universität Danzig im Bereich Engineering and Management of Space Systems (Master)

Veranstalter: Hochschule Bremen

Rund um den Welterbetag der UNESCO finden auch in Bremen die Welterbetage statt. Sofern die Pandemiesituation es zulässt, wird das Internationale Hanse-Ensemble unter Leitung von Prof. M. Cordes Auftritte in Bremen und in Danzig realisieren.

Weitere Informationen: www.bremen.de/welterbetage

Der 41. Internationale Hansetag in Riga steht unter dem Motto "Durch die Jahrhunderte segeln". Sofern die Pandemiesituation es zulässt, werden wir gemeinsam mit der Partnerstadt Danzig daran teilnehmen.

Weitere Informationen: www.hanse.org/hansetage/hansetag-2021-in-riga

Diskussionsveranstaltung mit den Bürgermeistern aus Bremen, Danzig und weiteren Städten: Was können Städte in kommunaler Selbstverwaltung bewegen – „Spielräume der Städte“

Veranstalter: Deutsches Polen-Institut

Weitere Informationen folgen

18:00-20:00 Uhr online/live-stream (Link wird in Kürze an dieser Stelle veröffentlicht)

Am Vorabend der Viadrina-Preisverleihung in Frankfurt/Oder stellt Dr. Rüdiger Ritter sein Buch „Solidarität mit Schwierigkeiten: Das Bremer Koordinationsbüro der polnischen Gewerkschaft Solidarność und das Engagement Bremens für Polen in den 1980er Jahren“, (2020, Falken-Verlag) vor. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Forschungskolloquiums des Zentrums für Interdisziplinäre Polenstudien der Europa-Universität Viadrina statt.

Veranstalter: Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder

15:00-16:30 Uhr online/live-stream (Link wird in Kürze an dieser Stelle veröffentlicht)

Moderiertes Gespräch über die heutige Bedeutung von Städtepartnerschaften mit den Viadrina-Preisträgern Aleksandra Dulkiewicz (Stadtpräsidentin Danzig) und Dr. Andreas Bovenschulte (Bürgermeister Bremen)

Veranstalter: Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder

17:00-18:30 Uhr online/live-stream (Link wird in Kürze an dieser Stelle veröffentlicht)

Die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) verleiht seit 1999 jährlich den Viadrina-Preis an deutsche und polnische Persönlichkeiten, die sich in besonderer Weise um die deutsch-polnische Verständigung verdient gemacht haben. Der diesjährige Preis geht an die Stadtpräsidentin von Danzig, Aleksandra Dulkiewicz und den Bürgerrmeister von Bremen Dr. Andreas Bovenschulte für ihre Verdienste um die Städtepartnerschaft Bremen-Danzig.

Die Laudation hält Marek Prawda, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Warschau.

Veranstalter: Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder

Sofern die Pandemielage es erlaubt, wird das Deutsche Generalkonsulat eine „Deutsche Woche“ in Danzig veranstalten, bei der Bremen ebenfalls vertreten sein wird.

Weitere Informationen folgen

Zum Ende des Jubiläumsprogramms ist ein Bürger*innen-Chat geplant, in dem alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus Danzig und Bremen die Gelegenheit haben werden, mit den politischen Entscheidungsträgern zu Fragen der Städtepartnerschaften in Austausch zu treten, sich untereinander zu vernetzen und sich an den weiteren Aktivitäten zu beteiligen

Weitere Informationen folgen

Bis zum Jahresende werden zahlreiche weitere Veranstaltungen geplant. Diese werden in Kürze an dieser Stelle ebenfalls veröffentlicht. Da sich in Anpassung an die jeweils aktuelle Pandemie-Situation Format und Ort einzelner Veranstaltungen kurzfristig ändern können, schauen Sie bitte regelmäßig auf diese Seite!