Sie sind hier:

Hell und behaglich: Das Gobelinzimmer

Intim und vornehm, wie ein kleines Kabinett wirkt das Gobelinzimmer, das an das Kaminzimmer angrenzt. Einst war es als Zimmer für den zweiten Bürgermeister vorgesehen. Der Raum ist mit amerikanischem Weißholz hell und freundlich getäfelt - ein kleines, behagliches Besprechungs- und Beratungszimmer, in dem man jetzt auch heiraten kann. Mehr Informationen über Heiraten im Rathaus...

Vor der eigentlichen Senatssitzung treffen sich hier die Bremer Senatoren zu einem gemeinsamen Frühstück ganz unter sich und ohne Beamte.

Ein Bild vom Gobelinzimmer, jpg, 110.8 KB
Das Gobelinzimmer

Hier tragen sich aber auch häufig hohe Gäste des Rathauses in das Goldene Buch der Stadt ein. Zwei aufwendig gestickten alten Gobelins aus der französischen "Manufacture des Gobelins" verdankt der Raum seinen Namen. Einer der beiden Wandteppiche hängt jetzt im 2. Stock.

Ein Bild vom Ausschnitt des Wandteppich, jpg, 23.0 KB
Ausschnitt Wandteppich

Dieser kunstvoll gearbeitete Gobelin ist von hohem künstlerischen Wert. Er gehört zu einer Serie von acht großen Gobelins mit Szenen aus der griechischen Mythologie und zeigt den Tod Otos, jenes sterblichen Jünglings, der in seinem Übermut die jungfräuliche Artemis, Tochter des Zeuss, begehrt und dafür mit dem Leben bezahlen muss.

Fotos: Senatspressestelle