Sie sind hier:

Der Kaminsaal: Zurückhaltende Eleganz

Ein wärmendes Feuer hat in dem wunderschönen Kamin aus französischem Marmor, der diesem Raum im Neuen Rathaus seinen Namen gab, noch nie gebrannt. Das Schmuckstück, verschönt mit Delfter Kacheln, ist reine Zierde.
Den hohen Kamin aus französischem Marmor ziert eine Porzellangarnitur aus dem berühmten Delft. Zwischen den edel geformten Vasen fällt besonders die wunderschöne Uhr ins Auge. Es sind Geschenke, die dem Senat anlässlich der Eröffnung des Neuen Rathauses im Jahre 1913 von Bremer Bürgerinnen und Bürgern gemacht wurden.

Ein Bild vom Kaminzimmer, jpg, 168.1 KB
Das Kaminzimmer

Die dunkelrote Seidentapete, die weiße Stuckdecke und der prächtige Kristallleuchter sorgen für eine festliche, gediegene Atmosphäre. Wirkungsvoll heben sich die alten Ölbilder von der farbigen Wandfläche ab.

Der Raum eignet sich vortrefflich für kleine Festlichkeiten und Empfänge. Gern nehmen die Gäste dann auf den behaglich hohen Sesseln Platz. Die Lehnen sind mit kunstvollen Lederarbeiten geschmückt, in der Mitte prangt das Wappen der Stadtrepublik Bremen, der Bremer Schlüssel unter der Kaiserkrone.

Foto: Senatspressestelle